Ein Palliativprojekt für krebskranke Kinder in der Kinderklinik München Schwabing

Kleine Riesen

In Deutschland erkranken ca. 1800 Kinder und Jugendliche pro Jahr an einer Krebserkrankung. Durchschnittlich können aktuell etwa 80% der onkologisch erkrankten Kinder geheilt werden. Leider kann dies noch nicht für alle Patienten erreicht werden. Etwa ein Fünftel der Patienten verstirbt nach meist langer und belastender Erkrankung.

kleine Riesen

Für diese Patienten bieten wir an der Kinderklinik München Schwabing durch das Palliativteam „Kleine Riesen“ in der letzten Lebensphase eine Versorgung zu Hause an.

Palliative Versorgung zu Hause

Kinder, die an Krebs erkrankt sind, haben meist bereits einen langen Leidensweg hinter sich, der aufgrund der Schwere der Erkrankung mit vielen belastenden Krankenhausaufenthalten verbunden war. Der Wunsch von Kindern und Jugendlichen möglichst viel Zeit zu Hause in der gewohnten Umgebung mit Familie und Freunden verbringen zu können, ist insbesondere in der Lebensendphase sehr groß. In dieser Zeit ist eine intensive ärztliche, pflegerische, psychosoziale und seelsorgerische Betreuung und Begleitung der Patienten und ihrer Familien nötig, um den Bedürfnissen der Patienten gerecht zu werden und Problemen wie z.B. Schmerzen, Atemnot und Angst rechtzeitig und wirkungsvoll begegnen zu können. Auch die Anliegen der Angehörigen sollten gehört und berücksichtigt werden.

Die Arbeit des Palliativteams „Kleine Riesen“

Durch die Arbeit des Palliativteams „Kleine Riesen“ wurde eine solide Struktur für eine umfassende und professionelle Betreuung des schwerstkranken Kindes und seiner Familie in der Lebensendphase im häuslichen Umfeld geschaffen. Ziel ist es, die verbleibende Zeit des Kindes mit mehr Lebensqualität auszufüllen.

Wichtig ist hierbei vor allem, die Eltern in Ihrem Bestreben nach bestmöglicher Pflege und medizinischer Versorgung ihres kranken Kindes zu Hause zu bestärken und intensiv zu unterstützen. Dies wird unter anderem durch personelle Kontinuität gewährleistet. Das medizinisch-pflegerische Betreuerteam »Kleine Riesen« besteht aus einem Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin der Kinderklinik München Schwabing in Weiterbildung zum pädiatrischen Onkologen und mit zusätzlicher Ausbildung in pädiatrischer Palliativmedizin und einer Kinderkrankenschwester mit Zusatzausbildung zur Fachschwester für Onkologie, palliative care und case management.

Das Palliativteam ist dem Patienten und seiner Familie aus der Primärtherapie bereits vertraut. Die Betreuung zu Hause wird von der Klinik aus initiiert und von der Pflegekraft koordiniert.

24 Stunden Rufbereitschaft und Hausbesuche

Das Palliativteam ist 7 Tage pro Woche rund um die Uhr telefonisch erreichbar und steht den Eltern für ihre Fragen und Sorgen mit Rat und Tat zur Seite.
Bei Bedarf kommt das Team jederzeit zu den Patienten nach Hause.

Familienbegleiter

In das Team und die Arbeit der „Kleinen Riesen“ ist das ambulante Kinderhospiz München (AKM) eingebunden.
Das AKM bietet ein umfassendes Angebot an psychosozialer Unterstützung für Eltern, Geschwister und andere Angehörige. Durch den Einsatz von professionellen Mitarbeitern verschiedener Disziplinen und ausgebildeten ehrenamtlichen Familienhelfern entlastet und umsorgt das AKM die Familien im Alltag.

Finanzierung

Die Arbeit des Palliativteams „Kleine Riesen“ wird überwiegend aus Spendengeldern finanziert. Nur so kann die kontinuierliche Betreuung der kleinen und großen Patienten zu Hause durch vertraute Personen sichergestellt werden.

Ihre Unterstützung in Form einer Spende hilft uns die Versorgung unserer Patienten zu Hause zu verwirklichen! Helfen Sie mit!!

Spendenkonto

Initiative Krebskranke Kinder München e.V.
HypoVereinsbank Kto. Nr.: 24 400 40
BLZ: 700 202 70
IBAN DE83700202700002440040
Kontohinweis: „Kleine Riesen“

Link: Kleine Riesen

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren